Abnehmen mit Genuss

1033 Aufrufe 0 Comment

Abnehmen mit Genuss ist ein Programm, das von einem Ernährungspsychologen für eine Krankenkasse entwickelt wurde. Gegen eine kleine Gebühr kann man sich anmelden und teilnehmen. Wird das Programm erfolgreich absolviert, dann bekommt man die Gebühr sogar erstattet, wenn man Mitglied dieser Krankenkasse ist.

Zum Idealgewicht geht es bei diesem Programm ohne Zusatzpulver oder eine andere einseitige Ernährung. Daher mag der Titel „Abnehmen mit Genuss“ durchaus berechtigt sein. Die Ernährung muss zwar umgestellt werden, doch gibt es einen breiten Spielraum, in dem man sich auf dem Weg zum Idealgewicht bei Laune und bei der Stange halten kann.

Abnehmen mit Genuss – und mit Expertenbegleitung

Abnehmen mit Genuss ist kein Gruppenprogramm. Jeder einzelne oder jede Familie – denn gekocht wird ja nur beim Single für eine Person allein – kann teilnehmen, ohne sich zu Meetings oder Sitzungen mit anderen Abnehmwilligen treffen zu müssen. Kommuniziert wird nur mit den Experten, die das Programm begleiten.

Am Beginn steht die Analyse. Ein persönliches Tagebuch, in dem notiert wird, was und wie viel gegessen wird, bildet die Grundlage. Weitere Fragen gelten den Essgewohnheiten. Wird aus Frust gegessen, oder dient das Essen als Stressbewältiger? Gibt es Zeiten mit Heißhunger oder starken Gelüsten? Ebenso spielt eine Rolle, ob man allein oder gemeinsam mit anderen isst. Ausgehend von der Analyse dieser Angaben erhält man bei diesem Programm eine konkrete Beratung, welche Änderungen zu empfehlen sind. Auch das Bewegungsverhalten spielt eine Rolle und wird analysiert. Denn auch mit mehr Bewegung lässt sich abnehmen, indem eben mehr Kalorien verbraucht werden.

Das Konzept

Es gibt bei diesem Programm keine generellen Verbote, was man nicht essen darf. Essen muss satt machen, und das soll es auch weiterhin. Doch soll die Ernährung auf fettärmere Kost umgestellt werden, um die Kalorienzufuhr einzudämmen. Dazu gehört eine ausführliche Information über die Lebensmittel und ihre Fettbestandteile als die Hauptursache für Übergewicht. Daneben spielt auch die regelmäßige Bewegung eine Rolle. Konkrete Vorschläge finden sich in einem umfangreichen Handbuch für den täglichen Gebrauch. Entscheidend ist die Bereitschaft, eingefahrene Gleise zu verlassen und Neues zu probieren, ohne dabei auf persönliches Wohlbefinden verzichten zu müssen.

Nicht der schnelle Erfolg ist das Ziel des Programms, sondern der dauerhafte Erfolg. Zwischen sieben Monaten und mehr als einem Jahr kann es dauern, bis man sich am Ziel wähnt. Doch auch danach soll das Programm helfen, das Erreichte zu erhalten. Dazu helfen, die Begleitung und die individuelle Beratung per Brief, per E-Mail oder auch per Telefon.

0 Kommentare

Was ist Ihre Meinung? Schreiben Sie einen Kommentar!