Gesund und gut essen

2121 Aufrufe 0 Comment

Gesund und gut zu essen, muss sich nicht gegenseitig ausschließen. Im Gegenteil – klassische Diäten helfen nur in Ausnahmefällen. Eine Ernährungsumstellung mit ein paar einfachen Tipps hilft, Pfunde auf Dauer loszuwerden. Auf Fett verzichtet man, wenn möglich; sichtbare Fettstückchen an Fleisch oder Wurst können abgeschnitten werden. Bewährt hat es sich, direkt im Supermarkt beziehungsweise einer Fleischerei nach mageren Fleisch- und Wurstprodukten Ausschau zu halten. Braten lässt sich auch fettarm in einer beschichteten Pfanne oder man greift ersatzweise zum Grill. Käse und Milchprodukte sollten ebenfalls mit niedrigem Fettgehalt verzehrt werden.

Die richtigen Fette und 5 am Tag

Auf Fett kann der Körper jedoch nicht vollständig verzichten. Daher empfiehlt es sich, auf kalt gepresste Pflanzenöle zurückzugreifen. Nüsse enthalten ebenfalls wichtige Fettsäuren und helfen beim Fettabbau. Auch Fisch liefert Omega-3-Fettsäuren, Eiweiß sowie Jod für die Schilddrüse. Jodiertes Speisesalz hilft zusätzlich dabei, den täglichen Jodbedarf zu decken. Außerdem werden bei einer gesunden Ernährung 5 Portionen Gemüse oder Obst über den Tag verteilt eingenommen. Eine Portion enthält dabei nur 100 bis 150 g. Damit man an 5 Portionen täglich herankommt, sollte jede Mahlzeit eine Gemüse- oder Obstkomponente enthalten. Zwischendurch empfiehlt es sich, Früchte der Saison statt Schokolade oder Chips zu snacken.

Mit Vollkorn und viel Flüssigkeit

Im Rahmen einer gesunden Ernährung, verzichtet man weitgehend auf helles Korn und Stärkeprodukte wie Nudeln und Kartoffeln; insbesondere das Abendessen wird ohne Kohlenhydrate zubereitet. Wer dennoch auf Kohlenhydrate zurückgreift, dem bieten sich vorzugsweise Vollkornprodukte an, denn sie beinhalten mehr Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe, machen daher auch schneller satt. Ebenso wie Kohlenhydrate sollten Süßigkeiten und Alkohol gemieden werden. Am wichtigsten ist allerdings die Aufnahme von viel Flüssigkeit. Dabei stellt Wasser den gesündesten Durstlöscher dar. Des Weiteren kann Tee in allen möglichen Variationen eine Alternative sein. Auf Fruchtsäfte und süße Limonaden sollte weitgehend verzichtet werden.

Bei allen Ernährungstipps gilt aber auch: Eine gesunde Ernährung ist eine gute Ernährung. Ein gesundes Essen kann als vorzügliches 3-Gang Diätmenü präsentiert werden. Alle zusätzlichen Möglichkeiten zum gesunden Gewichtsverlust, wie etwa die Trennkost, sollten eingehender Prüfung unterzogen werden. Schließlich ist Essen nicht nur Nahrungsaufnahme, es ist ebenso Genuss und Luxus. Wichtig bei einer bewussten Ernährung sind die Reduzierung von Fett, das Einbeziehen von Fisch, Nüssen, Obst und Gemüse in den wöchentlichen Kochplan, Reduzierung von Kohlenhydraten und Verzicht auf Alkohol und Süßigkeiten. Die Regel „5 am Tag“ zeigt dabei an, dass auch mehr als 3 Mahlzeiten erlaubt sind, allerdings sollten diese vor allem aus Obst oder Gemüse bestehen.

0 Kommentare

Was ist Ihre Meinung? Schreiben Sie einen Kommentar!