An Weihnachten und Silvester nicht zunehmen

1039 Aufrufe 0 Comment

Wer sich in den letzten Wochen und Monaten dank einer gesunden Ernährung und viel Bewegung endlich wieder wohl fühlt und sein Wunschgewicht erreicht hat, der blickt der Adventzeit mit Glühwein, Plätzchen & Co. sehr skeptisch entgegen.

Nur allzu gut bekannt sind die köstlichen Kalorienbomben, die jetzt an allen Ecken und Enden, auf der Weihnachtsfeier in der Firma, am Christkindlmarkt und auch zuhause in Gestalt von selbstgebackenen Plätzchen auf Abnehmwillige lauern. Und es ist schwer, nach nur einem Vanillekipferl dankend abzulehnen. Und dann sind es doch noch drei Zimtsterne und zwei Lebkuchen geworden und schon schlägt die Waage wieder gefährlich nach oben hin aus. Wobei niemand zwischen Weihnachten und Silvester dick wird! Die Rettungsringe und das Hüftgold futtert man sich schon an den restlichen Tagen im Jahr und zwar zwischen Neujahr und Weihnachten an. Doch wie kommt man ohne zuzunehmen durch die Vorweihnachtszeit und über die Feiertage?

10 Strategien, um über die Feiertage nicht zuzunehmen

Der Keksteller am Tisch ist immer gut gefüllt und auch die Menüs an Weihnachten und Silvester sind alles andere als kalorienreduzierte Schonkost. Dabei darf man rund um die Feiertage ruhig beherzt zugreifen und auch einmal so richtig schlemmen. Es kommt halt immer auch auf die Menge an! Und auf die richtige Festtags-Strategie! 10 Tipps unterstützen beim Schlank bleiben, auch wenn die Honiglebkuchen noch so locken:

  1. Kleine Portionen nehmen und aufhören, wenn man satt ist!
  2. Lieber Schlaf nachholen als ständig vor sich hin zu naschen!
  3. Cool down – die Wohnung nicht überheizen, denn so benötigt der Körper mehr Energie für die eigene Heizung.
  4. Essen bei Kerzenschein macht dick! Manchmal ist also weniger Romantik tatsächlich mehr!
  5. Fisch ist nicht nur an Weihnachten gesund und zudem auch sehr fettarm!
  6. Guter Tee aus natürlichen Zutaten ersetzt so manches Vanillekipferl.
  7. Viel trinken ist jetzt noch wichtiger, aber mehr Wasser als Rotwein!
  8. Süße Versuchungen schafft man sich am besten aus dem Blickfeld und greift nur ganz bewusst zu Linzer Augen und Rumkugeln!
  9. Ein Spaziergang nach dem Essen weckt die Lebensgeister!
  10. Couch-Potatoes schwingen zwischen den Feiertagen den Staubwedel, denn Putzen verbrennt Kalorien und zaubert als netten Nebeneffekt eine saubere Wohnung!

So rutscht auch die Bikinifigur gut ins Neue Jahr 2013!

Die Fettfallen rund um Weihnachten und Silvester lauern überall! Doch viel zu hart erarbeitet sind die Diäterfolge der letzten Zeit! So gut können die selbst gebackenen Plätzchen doch gar nicht sein, als das man sich damit die Idealfigur ruiniert. Wer jetzt also beim Festessen beherzt zugreift, gibt den gerade eben erst entleerten Fettzellen neues Futter! Und sofort schlägt sich die Schlemmerei auch auf der Waage nieder. Weihnachten ist zwar nur einmal im Jahr, doch Weihnachten definiert sich nicht nur über das Essen. Die gemeinsame Zeit mit dem Partner und den Kindern und der Familie steht doch im Mittelpunkt! Und auch, wenn an den Feiertagen etwas mehr und etwas Besonderes auf den Tisch kommt, jeder Bissen sollte ein Genuss sein! Dann hat auch das eine oder andere Plätzchen noch Platz, ohne dass sofort wieder die Hose kneift.

0 Kommentare

Was ist Ihre Meinung? Schreiben Sie einen Kommentar!